Nachricht

Abwasserreinigung – in der Hildesheimer Kläranlage (Schritt 6)

Abwasserreinigung

Der letzte Schritt:
die Schlammverarbeitung

Der durch die Klärung entstehende Schlamm wird eingedickt und in unserem Faulturm bei 37°C einem Faul- und Gärprozess unterzogen, der die organischen Stoffe in ein Methan-/Kohlendioxid-Gemisch versetzt. Dieses Gas wird zur Stromerzeugung auf unserer Anlage genutzt und der entwässerte Klärschlamm wird der Landwirtschaft als natürlicher Dünger verwertet. So schließt sich der Kreislauf komplett.

Abwasserreinigung

Das Kernstück der Kläranlage: die zentrale Leitwarte

Der komplexe Abwasserreinigungsprozess wird in unserer zentralen Leitwarte gesteuert und kontrolliert. Alle relevanten Daten rund um die Prozesssteuerung, wie Messwerte und Betriebszustände, werden im Prozess-Leitsystem (PLS) gebündelt. So erhalten wir jederzeit detaillierte Informationen über den gesamten Ablauf und eventuelle Betriebsstörungen werden sofort angezeigt.